Einladung zum Mitmachen - Publikation zur spaßigen und kritischen Auseinandersetzung in Kirche und Gesellschaft

Deutsch

Mit dieser Publikation, mit dem vorläufigen Titel: Wenn Köpfe rollen – Vom Erfahrungspotential der „Anderen“ lernen – Satiren zum Alltag in Kirche und Gesellschaft, wird eine Sammlung verschiedenster biographischer Erzählungen rund um Behinderung in die Öffentlichkeit und vor allem den kirchlichen gesellschaftlichen Sektor getragen.

Das Aufeinandertreffen der Lebenswelten von Menschen mit und ohne Einschränkungen in Gesellschaft und Kirche soll in spaßiger, hinterfragender, aber auch selbstkritischer Weise dargestellt werden. Es geht darum auf menschliches Unvermögen, aber auch auf theologische Knackpunkte hin zu weisen, die dazu beitragen, dass sich Menschen mit körperlichen oder mentalen Unterschiedlichkeiten als „anders“, ausgeschlossen, fremd oder nicht-akzeptiert fühlen. Das kann von komischen Fragen, Kämpfen um Rechte, baulichen Barrieren bis zu rechtlichen Fragestellungen (Nötigung, Beleidigung oder üble Nachrede) gehen. Eingeladen sind alle Menschen, die selbst, in ihrer Familie oder auch von Dritten als Assistenten oder als Pflegekräfte Erfahrungen gemacht haben.

Geplant ist die Publikation mit dem Neufeld-Verlag Ende 2022 zu publizieren.

Jeder Beitrag sollte mindestens 2.000 Worte und maximal 6000 Worte umfassen. Die Beiträge werden von einem Redaktionsteam redigiert.

Font: Times New Roman, Schriftgröße 12.

 

Eberhard Werner

Netzwerk Disability Studies und Interkulturelle Theologie (NeDSITh)

Heegstrauchweg 68 (Rathenaustr. 5-7)

35394 Gießen

Tel. 0641-9797 033 (nicht durchgehend erreichbar)

E-Mail:   [email protected]

Website: http://forschungsstiftung.net

Stiftungsaufsicht: Regierungspräsidium Gießen; Postfach 100851; 35338 Gießen

Vorstand: Dr. Eberhard Werner (1. Vorsitzender); Prof. Dr. Klaus W. Müller (2. Vorsitzender)

Forschungs-Stiftung Kultur und Religion.

Evangelische Bank Kassel:

IBAN:       DE14520604100000417823

BLZ/BIC    GENODEF1EK1