Institut für Ostasien

Ostasien-Abteilung mit drei Forschungsschwerpunkte:

  • Migrationsgemeinden (insb. die ostasiatische Diaspora-Gemeinden in Deutschland),
  • Bibelübersetzung (insb. Übersetzungskritik der chinesischen Bibelübersetzungen) und
  • Kulturhermeneutik (insb. Anknüpfungspunkte der ostasiatischen Popkultur für das Evangelium).

Neben der Forschung bemüht sich die Abteilung um die Vernetzung von Missionswerken, Gemeinden und Gleichgesinnten, die das Anliegen „Ostasien und Ostasiaten“ teilen.  

 

Leitung

Dr. Tianji Ma (ma [at] forschungsinstitut.net)

wissenschaftlicher Mitarbeiter Abteilung Wissenschaft der Bibelübersetzung

wissenschaftlicher Mitarbeiter Abteilung Ostasien/

Jahrgang: 1987, geboren in Wenzhou (China, Zhejiang)

Wissenschaftlicher Werdegang:

2012 u. 2014: B.A., M.A. in Chemie an der Goethe-Universität Frankfurt

2016: B.A. in Biophysik an der Goethe-Universität Frankfurt

2017: Promotion an der Goethe-Universität im Fachbereich Theoretische Chemie (Dr. rer. nat.)

2019: M.A. in Philosophie an der Fernuniversität Hagen

2019: B.A. in Theologie der Freien Theologischen Hochschule

seit 2019: Studium M.A. in evangelischer Theologie mit Hauptfach Missionswissenschaft, FTH Gießen

Tianji Ma ist Missionar von der OMF International im Bereich Beyond Borders (Mission unter Asiaten in Deutschland).

„Denn ich schäme mich nicht für die gute Botschaft von Christus. Diese Botschaft ist die Kraft Gottes, die jeden rettet, der glaubt - die Juden zuerst, aber auch alle anderen Menschen.“(Römer 1,16) ######## "For I am not ashamed of the gospel of Christ: for it is the power of God unto salvation to every one that believeth; to the Jew first, and also to the Greek." (Romans 1:16)  ########  "我不以福音为耻;这福音本是 神的大能,要救一切相信的,先是犹太人,后是希腊人。"(罗马书 1章16节)